Zum Inhalt springen
    Firmenportrait

      Vom Gestern zum Heute

      1954
      Simon Addor gründet in Lauenen ein Transportunternehmen. Der Wagenpark besteht aus einem alten Saurer Lastwagen.
      Im selben Jahr erbaut er das Kieswerk-Gebäude (heute steht dort das Hotel Alpenland).

      1955
      Kauf des ersten Volvo 2-Achs Kippers und des ersten Baggers. Schon bald kommen Aufträge für grosse Bauwerke, die noch heute stehen. Man liefert Kies u.a. für Militärstollenbauten, für die Hochspannungsleitungen des Kraftwerks Sanetsch und Betonkies für die Flugpiste.

      1957
      Die ersten Aushubaufträge werden ausgeführt.

      1968
      Erweiterung der Geschäftstätigkeit durch Rückbauarbieten.

      1977
      Der Firmensitz wird von Lauenen nach Gstaad verlegt.

      1981
      Eintritt von Heinz Addor (2. Generation) als Geschäftsführer. Die Firma beschäftigt zehn Angestellte.
      Der Wagenpark besteht aus fünf Lastwagen und acht Baumaschinen.
      Heinz Addor baut das Unternehmen kontinuierlich aus.

      1984

      Heinz Addor erweitert das Angebot um den Bereich nationale und internationale Transporte, damit können saisonal bedingte Schwankungen ausgeglichen werden.
      Immer wieder führt der Firmenchef auch selber Überlandtransporte durch, etwa nach Spanien und England.

      1989/90
      In Lauenen entsteht eine Werkhalle inkl. neues Werkstattgebäude.

      1993
      Geschäftsübernahme durch Heinz Addor (2. Generation)

      2004
      50 Jahr-Jubiläum

      2007
      Neubau Werkstatt und Bürogebäude in Grund/Gstaad. Tochter Daniela, gelernte Kauffrau, tritt ins Unternehmen ein. In ihrer Verantwortung steht die Disposition.

      2008
      Schwiegersohn Marco arbeitet neu als Baumaschinenführer in der Firma.

      2010
      Übernahme der Firma Gehret AG, Bauunternehmen in Feutersoey, mit 13 Arbeitnehmern,
      inkl. Fahrzeug- und Maschinenpark.

      2014
      60-Jahr-Jubiläum. Beschäftigung von über 50 Mitarbeitern.